Bei hormonellen Störungen sollten Slimymed in Erster Linie einfache Kohlenhydrate vermieden werden, wie:

  • weißes Mehl,
  • Zucker,
  • kohlensäurehaltige Getränke,
  • Süßigkeit.

Eine Ernährung mit den oben genannten Lebensmitteln kann zu insulinstörungen und Leptin führen. Beide Hormone beeinflussen m.in. für die Fruchtbarkeit. Darüber hinaus können Störungen von Insulin und Leptin die Gewichtszunahme durch erhöhte Fettansammlung im Körper und sättigungsstörungen beeinflussen.

Slimymed Was ist mit hormonellen Störungen?

Die Ernährung von Menschen mit hormonellen Störungen sollte vollständig und ausreichend ausgewogen sein. Sie sollten Quellen von komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen wie Nahrung enthalten.

  1. Vollkornbrot,
  2. Haferflocken,
  3. große Grütze.

So stellen wir uns ausreichend B-Vitamine, Magnesium,Selen und Zink zur Verfügung, die Dank Ihrer antioxidativen Eigenschaften die Funktion der Schilddrüse Slimymed verbessern. Darüber hinaus regulieren ballaststoffreiche Lebensmittel die Darmflora und reduzieren das Risiko einer Insulinresistenz.

Ein sehr wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung mit hormonellen Störungen ist der Verzehr von ausreichend Gemüse und Obst (mindestens 400 G pro Tag). Sie sind Reich an Vitaminen, die für den ordnungsgemäßen Verlauf biochemischer Reaktionen und Antioxidantien notwendig sind.Slimymed Was ist mit hormonellen Störungen

Studien zeigen auch, dass die Schilddrüse bei Menschen, die nicht Essen oder gelegentlich rotes Fleisch Essen, besser funktioniert. Daher ist es notwendig, Sie durch Vogel und Fisch zu ersetzen.

Abschließend sollten bei hormonellen Slimymed Störungen Lebensmittel mit hohem Fettgehalt sowie Lebensmittel, die auf einfachen Kohlenhydraten basieren, in Erster Linie von der Ernährung ausgeschlossen werden. Auf der anderen Seite ist es nützlich, die Ernährung mit Gemüse, Obst, Antioxidantien, Vollkornprodukten, gesunden Fetten und magerem Fleisch zu bereichern.

Sushi-Nährwert der Slimymed Zutaten

  • Weißer Reis
    Es ist eine Quelle von Kohlenhydraten, die Energie liefern. Reis ist auch eine Quelle für hohe Mengen an Protein und gleichzeitig fettarm. Es ist glutenfrei und kann Slimymed daher von Menschen konsumiert werden, die allergisch gegen dieses Protein sind. Reis enthält B-Vitamine und Mineralstoffe wie Phosphor, Magnesium, Kalzium, Zink, Mangan, Kobalt oder Fluor.
  • Fisch
    Sie sind eine Gruppe von Lebensmitteln mit einem sehr hohen Nährwert. Im Durchschnitt Fisch enthält 50-85% Wasser, 10-25% Protein, 0,2-54% Fett, 0,5-5,6% Mineralsalze und 0,1-0,4% Kohlenhydrate. Die Zusammensetzung von Fischfleisch variiert je nach Art, Alter, fütterungsort, Fangzeit usw. bei der Zubereitung von Sushi sollte überprüft werden, ob der Slimymed gekaufte Fisch ein MSC-Zertifikat hat, das bestätigt, dass der Fisch aus stabilen, gut verwalteten Fischereien stammt.Besonders bemerkenswert ist der hohe Proteingehalt des Fisches, der sehr verdaulich ist, auch wegen des geringen bindegewebsgehalts. Auch fischfette werden leicht absorbiert und haben einen niedrigen Schmelzpunkt.

    Diese Fette haben aufgrund Ihres hohen Säuregehalts von n-3 und n-6 wertvolle diätetische Eigenschaften. Omega-3-Säuren hemmen die Entwicklung von atherosklerotischen Läsionen, indem Sie die Fraktion des „schlechten“ LDL-Cholesterins senken, die Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln verringern, den Slimymed Blutdruck normalisieren und das Herz verbessern. Sie hemmen auch tumorprozesse, entzündliche und allergische Reaktionen und wirken sich positiv auf das Nervensystem aus. Arten, die besonders fettreich sind, umfassen Lachs, Makrele, Hering, Sardine.

Sushi-Nährwert der Slimymed Zutaten

Gefahren des Sushi-Essens

Selbst frisch zubereiteter Fisch kann eine bestimmte Anzahl von Bakterien enthalten, und eine Unzureichende Lagerung bei Temperaturen über 0 ° C kann Ihre Menge weiter erhöhen.

Bakterien, die sich auf Fischfleisch befinden, verursachen Ihre Zersetzung, was zu Histamin im Fisch führt. Histamin ist eine Chemikalie, die natürlich im menschlichen Körper vorkommt, aber die Einnahme in großen Mengen verursacht eine toxische Reaktion – skombrotoxismus. Die Wärmebehandlung zerstört diese Verbindung nicht. Symptome скомбротоксизма sind: Senkung des Blutdrucks, Kopfschmerzen, Slimymed übelkeit, Erbrechen, Durchfall, hohes Fieber, Atemnot, Streifen im Gesicht, lokale Schwellungen, auch kann das Gefühl des Rauchens und Kribbeln im Mund.

Der Fisch, der uns in diesem Fall besonders bedrohen kann, ist Makrele, Seehecht, Thunfisch. Obwohl es sich um eine ziemlich leichte Krankheit handelt, kann es sich sehr schnell Slimymed entwickeln – nur wenige Minuten bis mehrere Stunden, und seine Dauer beträgt ein paar bis mehrere Dutzend Stunden.

Viren sind eine weitere Gefahr im Zusammenhang mit dem Fischkonsum. Sehr oft kann man sich mit dem Hepatitis-a-Virus infizieren.die Infektion mit fischviren ist das Ergebnis einer menschlichen Kontamination der Wasserumgebung oder Kontamination von Fischfleisch während seiner Verarbeitung oder Verarbeitung.

Ein weiteres mögliches Problem ist die Vergiftung durch Parasiten. Besondere Aufmerksamkeit verdient der nematode Anisakis simplex, der anisakiose verursacht. Nach dem Verzehr von infizierten Fischen erscheinen: akute Bauchschmerzen, übelkeit, Erbrechen, sowie Slimymed allergische Symptome: ein brennendes Gefühl im Mund, Rötung, Entzündung von teilen der Haut. Die Symptome können mehrere Stunden bis 2 Tage nach der Einnahme des Parasiten auftreten. Meistens können wir uns mit diesen Parasiten infizieren, indem wir Lachs, Seehecht, Makrele, Kabeljau Essen.

Was tun, um Sushi gesund und sicher zu halten?

Vor allem ist es wichtig, den Gefangenen Fisch schnell zu kühlen und / oder einzufrieren. Das Bakterienwachstum wird dann gehemmt. Das einfrieren von Fischen bei -20 ° C für mindestens 24 Stunden schützt vor der Vergiftung durch den Parasiten Anisakis simplex. Es ist auch wichtig, geeignete hygienepraktiken bei der Verarbeitung und Verarbeitung von Fisch zu verwenden.

Ein wichtiger Punkt ist auch, Woher die Fische kommen. Fische, die in Aquakulturen-künstlich gebauten Gewässern-angebaut werden, sind nicht mit Parasiten infiziert, die anisakiose verursachen.

Die einzige Gefahr hier können Rückstände von Tierarzneimitteln sein, daher ist es Slimymed wichtig, dass Züchter die Normen einhalten.

Ist Sushi kalorienreich?

Reis, magerer Fisch oder Nori-Algen sind keine kalorienreichen Nahrungsmittel. Der Kaloriengehalt von Sushi wird am meisten durch andere Zusätze beeinflusst: fetter Fisch, fettiger Käse, Eigelb, Mayonnaise oder hochenergetische Avocado.

Eine Ungefähre portion Sushi – ein „Puck“ mit rohem Thunfisch (fettem Fisch) – ist 42 kcal. Es ist jedoch eine kleine portion. Im Vergleich dazu hat ein Sandwich mit einer Scheibe Graham-Brot, einem Teelöffel Butter, einer Scheibe putenfleisch, einem Blatt Salat und einer OLIVE (60 G) 127 kcal. Daher kann Sushi, das zu oft gegessen wird, eine Quelle für viele Kalorien sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.